Press "Enter" to skip to content

GK023 | Weihnachtsökonomik

Eine Schlittenfahrt, ein weißer Elefant im Birnbaum und Nettowohlfahrtsverluste

Im Gegensatz zum Weihnachtsmann, der offensichtlich ganz schön malochen muss, machen Ökonomen an Weihnachten gerne frei. Das hält sie (zumindest seit knapp 30 Jahren) aber nicht davon ab, sich vorher zu äußern und Verbesserungsvorschläge abzugeben. Zum modernen Weihnachtsfest haben sie mittlerweile einiges zu sagen, im Gegensatz zu den Theologen. Sie sprechen über die Preise von Action-Figuren und Benzin, den Weihnachtsmann-Effekt an den Börsen, Gutscheine und Suizide, Rebhühner und Turteltauben sowie die weihnachtliche Kriechdehnung. Frohes Fest!

Grube und Strecke

Graukaue | Kurvenschubser (KuSch022)

Kumpel

Sendungsnotizen

1 | Intro

"Soulplatten" von Kama Instrumentals

2 | Begrüßung

Glückauf! Willkommen in der Graukaue!

3 | Weihnachtsökonomen

4 | Krawatten, Socken und Nettowohlfahrtsverluste

5 | Eine Schlittenfahrt mit Laura und Anna

6 | Action-Figuren und Werkzeuge

7 | Benzinpreise

8 | Aktienkurse

9 | Suizide

10 | Bargeld

11 | Gutscheine

12 | Santa Claus Effect

13 | Weiße Elefanten

14 | Christmas clubs

15 | Christmas creep

16 | Der Weihnachts-Preisindex

17 | The Twelve Days of Christmas

18 | Die wahren Kosten von Weihnachten

19 | Weihnachtsinsel

20 | Outro

"Soulplatten" von Kama Instrumentals

21 | Scroogenomics

22 | Deck the Halls with Macro Follies

Passende Artikel

Quellen

Transkript

GK023 | Weihnachtsökonomik [Transkript]

Gedinge

Meine Sendungen sind frei zugänglich und werbefrei. Wenn du mich unterstützen möchtest, kannst du das z. B. per Überweisung, Auphonic, Flattr, Patreon, PayPal, PayPal.Me und Steady tun. Weitere Möglichkeiten findest du unter Gedinge. Ich bin dankbar für jeden Euro, jeden Bitcoin und selbst jede müde Mark.

Lizenz

Diese sowie alle anderen Episoden der Graukaue von Michael Holtkamp sind lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz (CC BY 4.0).

Be First to Comment

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.